Ein Dutzend Hermines lesen vor

„Hermines Buchclub“ liest im Friedrich-Rittelmeyer-Haus

Nach einem ereignisreichen Halbjahr, in dem die Schülerinnen und Schüler des Buchclubs bereits an vielen Aktionen in der Stadtbibliothek teilgenommen hatten, eigene Bookslams erarbeiten und vorstellten und in die spannende Welt der Bücher eingetaucht sind, war es am vergangenen Donnerstag endlich soweit: Die Schülerinnen und Schüler des fünften und sechsten Jahrgangs besuchten das Friedrich-Rittelmeyer-Haus, um dort eine eigens geplante Lesung durchzuführen.

Das Friedrich-Rittelmeyer-Haus ist ein Pflegeheim im Herzen des Zooviertels. Das sonnige Haus unweit der Eilenriede bietet bis zu 68 Seniorinnen und Senioren Platz und ist stets um ein liebevoll gewähltes Programm für seine Bewohner bemüht.

Die Schülerinnen und Schüler bereiteten sich mit Begeisterung auf ihren großen Auftritt vor und probten ihre Textstellen fleißig. Vorgetragen wurden Ausschnitte aus Marie-Aude Muriels „Simpel“. Der Jugendroman handelt von einem gleichnamigen, geistig-behinderten Mann, der von seinem jüngeren Bruder Colbert betreut wird. Wegen seiner geistigen, auf den ersten Blick nicht offensichtlichen Einschränkungen entwickeln sich aufgrund von zahlreichen Missverständnissen einige amüsante Situationen, die den Reiz des Romans ausmachen.

Am 07. Juni um 15.30 Uhr betraten die Schülerinnen und Schüler des Buchclubs endlich das sonnige Pflegeheim, wirbelten in den bis dato ruhigen großen Saal und wurden von den BewohnerInnen mit Neugier empfangen. Nach anfänglicher Nervosität präsentierten sie ihre gewissenhaft vorbereiteten Passagen und bewiesen zur Freude des Publikums, wie sicher und wie begeisternd sie vorlesen können. Dafür wurde ihnen nicht nur mit lautstarkem Applaus, sondern auch mit einem Blumenstrauß gedankt.

Abschließend bleibt nur zu sagen: Vielen Dank an Frau Köster (für die Organisation und Vorbereitung vor Ort) und das Friedrich-Rittelmeyer-Haus! Hermines Buchclub kommt sehr gerne wieder zum Vorlesen vorbei!

image1.jpeg

AG-Leitung: Jennifer Schilling, Referandarin an der WRS

An der Lesung haben teilgenommen: Francesca Renken (6A), Josefine Busch (6A), Luis Mayr (6C), Sidonie Dommaschk (6C), Kris Luca Seib (5A), Hannah Bauer (5B), Alexandra Wiese (5B), Vanessa Nobis (6A), Johanna Sophie Barth (5A), Sophie Schiller (5B), Azura Sophie Rossberg (5C), Merve Pegah Akbari (5B),

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s